Sportfischer-Verein-Kamptal

Staustufe Schönberg mit Naturbad


Allgemeine und gewässerspezifische

Fischereiverordnungen

des

Sportfischer-Verein-Kamptal

 

 

Diese allgemeine Fischereiordnung gilt für alle Lizenznehmer von Gewässern des SFVK. Außer dieser allgemeinen Fischereiordnung bestehen noch gewässer-spezifische verbindliche Regelungen, die auf jeder Lizenz des SFVK aufgelistet sind.

 

1

Jeder Lizenznehmer hat bei der Ausübung der Fischerei folgende Dokumente bei sich zu führen und dem Kontrollorgan des SFVK, auch den Forstbeamten der Forstverwaltung Grafenegg (der Verpächter des Fischwassers), vorzuweisen.

  • a) gültiger amtlicher Fischerkarte für das betreffende Bundesland
  • b) die Einzahlungsbestätigung der amtlichen Fischerkarte für das laufende Jahr
  • c) die Fischerlizenz mit Fangstatistik des SFVK.

2

Der Lizenznehmer hat sich vor Beginn des Fischens mit den Reviergrenzen des SFVK vertraut zu machen.

3

Das Fischen, ist unter Einhaltung der gewässerspezifischen Fischerverordnung und des damit abweichenden Brittelmaßes und der Schonzeiten sowie anderen Bestimmungen, nur vom Lizenznehmer persönlich auszuüben. Die Überlassung des Angelgerätes und der Fischerlizenz an andere Personen, ist nicht gestattet. Die Nichteinhaltung hat einen sofortigen, ersatzlosen Entzug der Fischerlizenz des SFVK und eine Anzeige bei der Behörde, Ihres betreffenden Bundeslandes zur Folge.

4

Wenn die gewässerspezifische Fischerverordnung nichts gegenteiliges bestimmt, gelten die gesetzlichen Brittelmaße und Schonzeiten. In den allgemeinen Fischereiverordnungen des SFVK sind Bestimmungen für erlaubte Fangmethoden, Hälterung in Setzkeschern, Köderfischhälterung sowie sämtliche Anleitungen für notwendige Hegemaßnahmen, in verbindlicher Form zusammengefasst.

  • Jeder Lizenznehmer hat eine Vorrichtung zum Abmessen der Fische, einen Unterfangkescher für die entsprechende Ausübung des jeweiligen Fischens (Fliegenfischen), Hakenlöser und einen Fischtöter mit sich zu führen.
  • Ausgelegtes Angelgerät ist ununterbrochen nur vom Lizenznehmer zu beaufsichtigen.
  • Über Verlangen der Aufsichtsorgane ist das jeweilige Angelgerät, zur Kontrolle des Köders,einzuholen.
  • ! Die Verwendung von Drahtkeschern ist verboten.!
  • Salmoniden dürfen in Setzkescher(egal aus welchem Material) nicht gehältert werden.
  • Im Setzkescher gehaltene Fische gelten als entnommen und müssen bei einer Kontrolle eingetragen sein.
  • Entnommene Fische sind sofort in die Fangstatistik einzutragen.
  • Bereits gehälterte Fische dürfen nicht mehr zurückgesetzt werden.
  • Ist die erlaubte Tagesfangmenge an Edelfischen entnommen, muß das Fischen sofort eingestellt werden.
  • Es darf auch nicht, zahlenmäßig auf limitierte Edelfische weitergeangelt werden.
  • Als Edelfische gelten alle Salmoniden, Karpfen, Hecht, Schleie, Wels und Zander.
  • Die Köderfischhälterung ist nur während der Ausübung des Fischens erlaubt.     ! Längere Hälterung (über Nacht usw.) von Köderfischen ist verboten. !
  • ! Das Entzünden von Lagerfeuern ist strengstens verboten ! (Brandgefahr) !!! Griller, mit einer  Mindeshöhe von 70cm zum Boden, sind erlaubt.
  • ! Das zurücklassen von Fischabfällen, Dosen oder anderen Unrat an den Fangplätzen,ist strengstens verboten !
  • ! Der Aufenthalt am Gewässer des SFVK erfolgt auf eigene Gefahr !
  • ! Lizenznehmer haften für sich selbst und Ihren Kindern sowie deren Begleitpersonen !
  • ! Das Umsetzen von lebenden Fischen, aus dem Gewässer des SFVK, in andere Gewässer ist verboten !
  • ! Die Verwendung von Fischfindern (Echoloten etc.)ist im Revier des SFVK verboten !
  • ! Das Fischen vom Boot oder Kanu ist strengstens verboten !
  • ! Das Fischen von sämtlichen Brücken und Wanderweg-Brücken ist verboten !
  • ! Das Fischen ist 1Stunde vor Sonnenaufgang bis 1 Stunde nach Sonnenunter- gang im Revier des SFVK gestattet!
  • ! Das Nachtfischen ist im gesamten Revier des SFVK verboten!

 

 

5

Untermaßige oder in der Schonzeit gefangene Fische (jeder Art), bleiben Eigentum des SFVK und sind sofort zurückzusetzen. Stark verletzte untermaßige Fische, an deren Aufkommen gezweifelt werden muß, sind zu töten und zerkleinert als Futter ins Wasser zrückzugeben.

6

Mit den Grundeigentümern deren Besitz (Wege, Wiesen etc.) bis ans Gewässer des SFVK heranreicht, ist ein möglichst gutes Einvernehmen zu pflegen. Für allfällige Schäden haftet der jeweilige Verursacher. Unnötiges Lärmen ist zu vermeiden.

7

Den Anordnungen den Verbandsfunktionären und den Aufsichtsorganen ist unbedingt Folge zu leisten. Veränderungen am Gewässer (Verunreinigungen, Fischsterben etc.) sind dem SFVK oder einem Ausichtsorgan sofort zu melden.

8

Mit seiner Unterschrift auf einer der Lizenzen des SFVK, unterwirft sich jeder Lizenznehmer allen gewässerspezifischen Bestimmungen des

Sportfischer-Verein-Kamptal !

 

 

Gesetzlich und gewässerspezifische Schonzeiten des SFVK

 

Tierart Schonzeit Brittelmaß Tierart Schonzeit Brittelmaß
Aal keine   Karausche 1.5.-31.5.  
Aalrutte 1.12.-29.2. 35 cm Karpfen keine 45 cm
Döbel keine   Laube 16.5.-30.6.  
Äsche 1.3.-4.4. 30 cm Nase ganzjährig Gewässerspez.
Bachforelle 16.9.-15.3. 30 cm Regenbogenforelle 16.9.-15.3. 30 cm
Bachsaibling 16.9.-15.3. 30 cm Rotauge 1.4.-31.5.  
Barbe 1.5.-15.6. 30 cm Rotfeder 1.4.-31.5.  
Brachse 1.5.-31.5. 30 cm Rußnase, Zährte ganzjährig Gewässerspez.
Flußbarsch 1.5.-31.5.   Schied 16.4.-31.5. 40 cm
Giebel keine   Schleie 1.6.-30.6. 30 cm
Gründling 1.5.-31.5.   Schneider ganzjährig Gesetzlich
Güster 1.5.-31.5.   Wels 1.6.-30.6. 60 cm
Hasel 16.3.-31.5.   Wildkarpfen 1.5.-30.6. 45 cm
Hecht 1.2.-30.4. 65 cm Zander 1.2.-31.5. 60 cm

! Der Sportfischer-Verein-Kamptal bittet, die Lizenznehmer die Brittelmaße und Schonzeiten in der oben stehenden Liste, zu beachten !

! Aktuelle  gewässerspezifische Neuerungen werden auch auf den jährlichen Fangstatisiken vermerkt !

 

Die Nichteinhaltung der allgemeinen und gewässerspezifischen Fischereiordnungen des SFVK, hat einen sofortigen, ersatzlosen Entzug der Fischerlizenz für das Revier des

Sportfischer-Verein-Kamptal

zur Folge

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!